ALLGEMEINE Geschäftsbedingungen

1. Nachfolgende allgemeine Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge zwischen dem Veranstalter und dem Teilnehmer einer CreaCanis Veranstaltung. Veranstalter selbst ist in der Regel nicht die CreaCanis GmbH, sondern der in der Ausschreibung als solcher bezeichnete Veranstalter.

2. Die Anmeldung erfolgt durch Betätigen des Buttons „JETZT ANMELDEN“ und ist verbindlich. Vor Absenden der Anmeldung hat der Teilnehmer die Möglichkeit, über die Rubrik „Letzter Check“ seine eingegebenen Daten zu kontrollieren und ggf. zu verändern. Nach Absenden der Anmeldung wird eine E-Mail an den Kunden versendet, die den Eingang der Anmeldung bestätigt. Diese Anmeldebestätigung stellt keine Annahme im kaufrechtlichen Sinne dar, sondern soll nur darüber informieren, dass die Anmeldung beim Veranstalter eingegangen ist. Nach Zugang der Anmeldung beim Veranstalter wird der Seminar-/Kursplatz für 14 Tage reserviert, eine Teilnahmegarantie besteht nur bei Entrichtung der Teilnahmegebühr binnen 14 Tagen nach Anmeldung. Ein Seminar findet nur bei einer Mindestteilnehmerzahl von 8 Teams, ein Kurs oder Workshop nur bei einer Mindestteilnehmerzahl von 4 Teams statt, wobei ein Team jeweils aus einem Menschen und einem Hund besteht. Wird die genannte Mindestteilnehmerzahl nicht 1 Woche vor der Veranstaltung erreicht, findet diese nicht statt. Die Teilnahmegebühr wird in diesem Fall binnen 14 Tagen nach Absage rückerstattet.

3. Eine Rückerstattung der Teilnahmegebühr ist – unbeschadet der Regelung in Punkt 1 und 8 – ausgeschlossen, der Seminar-/Kursplatz ist jedoch an eine andere Person übertragbar.

4. Teilnahmevoraussetzung für den Hund ist ein behördlicher Meldenachweis, eine wirksame Haftpflichtversicherung sowie ein ausreichender Impfschutz, der auf Anforderung nachgewiesen werden kann. Das Vorliegen akuter oder chronischer Erkrankungen sowie etwaiger Verhaltensauffälligkeiten sind dem Seminar-/Kursleiter vor Ausbildungsbeginn bekanntzugeben.

5. Den Anweisungen des/der Trainer/s ist stets Folge zu leisten.

6. Jeder Teilnehmer trägt die alleinige Haftung für seinen Hund, auch wenn dieser auf Veranlassung des Trainers handelt. Der Veranstalter übernimmt keinerlei Haftung für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, die durch die Anwendung der Beratung oder der gezeigten Übungen entstehen. Der Teilnehmer hat alle Trainer sowie den Seminar-/Kursleiter von allen Ansprüchen, die Dritte aufgrund von Verletzungen oder Beschädigungen, die der Hund des Teilnehmers verursacht, frei zu stellen.

7. Der Teilnehmer erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass Fotos und Videoaufzeichnungen von ihm und/oder seinem Hund zu Werbe- und Unterrichtszwecken – wie in der Anmeldung bestätigt – verwendet werden können.

8. Die Aufnahme von Videoaufnahmen durch den Teilnehmer ist nicht gestattet. Fotografieren nur nach Rücksprache mit dem Seminar-/Kursleiter und mit ausdrücklicher Genehmigung der einzelnen abzubildenden Teilnehmer.

9. Sollte das Seminar / der Kurs / der Workshop wegen Verhinderung / Krankheit des Seminar-/Kursleiters abgesagt werden, wird sich der Seminar-/Kursleiter um einen Ersatztermin bemühen. Der Teilnehmer hat hierauf jedoch keinen Anspruch. Sollte kein Ersatztermin gefunden werden, wird dem Teilnehmer die Teilnahmegebühr rückerstattet.

10. Widerrufsrecht 

Sie haben das Recht, diesen Vertrag binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie den aus der jeweiligen Ausschreibung ersichtlichen Veranstalter mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. 

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, hat der Veranstalter Ihnen alle Zahlungen, die dieser von Ihnen erhalten hat, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei ihm eingegangen ist.